It-Pieces für Polster

It-Pieces für Polster

Form, Function, Fashion: diese drei Faktoren bestimmen den Erfolg eines Polstermöbels. Spielen sie perfekt zusammen, steht dessen Karriere im Interieur nichts im Wege. Dabei kommt dem Bezugsstoff eine entscheidende Rolle zu. Er muss optisch wie haptisch überzeugen und gleichzeitig belastbar und pflegeleicht sein. So wie die innovativen Qualitäten von Nya Nordiska, die 2017 von namhaften Möbelherstellern für ihre zur IMM Cologne vorgestellten Modelle ausgewählt wurden.

Exklusiver Blick in die Referenzliste:

Pulpo

Seit 2006 macht sich das deutsche Designlabel aus Lörrach mit modernen, augenfälligen Möbeln und Wohnaccessoires, entworfen von namhaften Designern und Architekten einen Namen. Dazu zählt auch das gepolsterte Daybed „Pallet“ von Sebastian Herkner mit Eichenrahmen und Jutegurten. Seine 80 mm starke Matratze mit passendem Kissen gibt es wahlweise in Nya Nordiskas Cord 2.0 in 12 Farben, dem dicht gewebten Leinenstoff Yaku oder in Rubino 2.0, einem strapazierfähigen Baumwollvelours mit samtigem Griff in 30 Farbtönen. So verbreitet „Pallet“ je nach Bezug einen Hauch Retro, robustes Handwerk oder behagliche Softness.

Hauptbild: Pulpo | “Pallet” by Sebastian Herkner mit Cord 2.0, Rubino 2.0, Ototo CS

 

Schramm Werkstätten

Die Schramm Werkstätten, seit 90 Jahren Synonym für höchsten Schlafkomfort haben für ihr neues Bett „Fold“ von Sebastian Herkner den Nya Nordiska Stoff Soul mit lebendigem Oberflächenbild und körnigem Bouclégriff ausgewählt. Mit hohem Baumwollanteil und frischer Natürlichkeit unterstreicht er den lässigen Casual Chic des Bettes mit stufenlos verstellbarem Kopfteil in drei attraktiven Melangetönen: cognac, rose und stone.

Schramm Werkstätten | „Fold“ by Sebastian Herkner mit Soul | © Schramm Werkstätten

 

Nya Nordiska | Soul, 05 cognac

Linteloo

Im niederländischen Zeist führt Jan te Lintelo seit den 90er Jahren internationale Designer und europäische Handwerkskunst zusammen. Auch Sebastian Herkners moderner Ohrensessel „Ample“ verströmt den typischen, lässigen LINTELOO „feel-good-factor“: sein Polster auf hölzernem Gestell wird durch Nya Nordiskas Cord 2.0 noch in seiner Behaglichkeit intensiviert. Der Baumwollvelours in typischer Rippenstruktur bleibt durch Anti-Crease-Finish auch im Wechsel der Sitzpositionen stets elastisch und faltenfrei – in zwölf zeitgemäßen Farben.

Linteloo | Ample Chair by Sebastian Herkner mit Cord 2.0 | © Linteloo
Nya Nordiska | Cord 2.0, 61 powder

Schönbuch

Praktischer Nutzen und klare Designstatements verbinden sich bei Schönbuch zu Möbeln, die Räume – allen voran den Eingangsbereich – optimal nutzen. Jüngstes Beispiel ist Sitzbank „Mala“ in zwei Breiten, entworfen von Earnest Studio. Sie ergänzt Schönbuchs Schreibtisch Bureau, ist aber auch solo vielseitig einsetzbar. Dabei setzen Sitzkissen aus Nya Nordiskas Cord 2.0 auf der schwarzen Massivholzbank farbige Akzente in powder, marine und silver und laden als behagliche Software zum Verweilen ein.

Schönbuch | „Mala“ by Earnest Studio mit Kissen in Cord 2.0 | © Schönbuch
Schönbuch | Kissen in Cord 2.0 | © Schönbuch

 

Rosenthal Interieur

Seit 2015 legt Porzellangröße Rosenthal eine eigene Möbel-Kollektion auf, die von renommierten Designern entworfen und von Möbelhersteller ADA realisiert wird. So auch das zur IMM Cologne vorgestellte Sofa „Bay“ mit markantem, stoffbespanntem Holzrahmen. Die niedrigen Polster mit großzügiger Sitztiefe laden zum Relaxen in der Bucht ein. Eine Assoziation, die durch den körnigen Griff und das lebendige Oberflächenbild von Nya Nordiskas Soul in attraktiven Melange-Tönen perfekt illustriert wird.

Rosenthal Interieur | „Bay“ by Sebastian Herkner mit Soul | © Rosenthal Interieur
Nya Nordiska | Soul, 02 cream