Referenzprojekt: Gestapelte Räume

Speziell hergestellte Schrägvorhänge steuern den Lichteinfluss im Neubau der Architekten Herzog & de Meuron.

Referenzprojekt: Gestapelte Räume

Projekt: Vitra Haus
Ort: Weil am Rein
Design: Herzog & de Meuron
Verwendete Stoffe: Dimmer III, Lerida IV, Steel Base, Universal IV
Tekst und Bilder: Création Baumann

Die grossen Fenster des neuen Vitra Hauses lassen sehr viel Sonne hinein. Zudem kann man fast ganz durch das Gebäude durchblicken. In den ‚Kinderhaus‘-änhlichen Schrägen wurden als Spezialanfertigung von Metric Slope III motorisierte Schrägvorhänge als Sonnenschutz montiert. Zusätzlich dienen in den Seminar-/Besprechungsräumen Vorhänge (Dimmer mit Universal hinterfüttert) als Sichtschutz und zur Schallabsorption, indem sie mitten im Raum hängen.
Steel Base verhindert einen nicht gewollten Durchblick durch die Seminarräume.

 

vitra1 vitra2 vitra3

 

 
 
...